21.06.2024
Neubau Besucher- und Informationszentrum
Bieterverfahren entschieden
21.06.2024

      © Visualisierung Architekturbüro BarkowLeibinger 2024

Der Gewinner steht fest!

Das renommierte Architekturbüro Barkow Leibinger soll – zusammen mit dem Bau-Unternehmen Zech Hochbau – im Wettbewerb für den Neubau des Besucher- und Informationszentrums am Weissenhof den Zuschlag erhalten.

Suse Kletzin, Vorsitzende des Vereins Freunde der Weissenhofsiedlung e.V.: „Ein großartiges Ergebnis! Der Entwurf von Barkow Leibinger bietet nicht nur baukulturelle Qualität am geschichtsträchtigen Ort, sondern auch eine Garantie für den sportlichen Zeitplan. Mir fällt ein Stein vom Herzen! Jetzt zahlt sich der jahrelange ehrenamtliche Einsatz von Vorstand und vielen Vereinsmitgliedern für ein neues Gebäude aus.“

Der Neubau soll das mit dem UNESCO Welterbe-Siegel ausgezeichnete Le Corbusier Doppelhaus entlasten, um es für die zukünftigen Generationen zu bewahren. Als ehemaliges Wohnhaus ist es schon jetzt zu klein für hohe Besucherzahlen. Das neue BIZ soll als Orientierungspunkt für die zahlreichen internationalen Besucher der Weissenhofsiedlung dienen. Vor allem zum 100-jährigen Jubiläum der Siedlung 2027 und der aus diesem Anlass stattfindenden IBA´27 StadtRegion Stuttgart.

Der Verein Freunde der Weissenhofsiedlung e.V. setzt sich seit seiner Gründung 1977 für den Erhalt, die Zukunft und die inhaltliche Vermittlung der Weissenhofsiedlung ein und hat 2006 im Auftrag der Stadt Stuttgart den Betrieb des Weissenhof-museums übernommen. Der Verein war maßgeblich daran beteiligt, dass das Doppelhaus Le Corbusiers heute als einziges Gebäude der Weissenhofsiedlung zugänglich ist.

Die Leiterin des Weissenhofmuseums, Anja Krämer, freut sich über die Wettbewerbsentscheidung und den lang ersehnten Baustart: „Mit dem neuen Gebäude erhalten wir die dringend benötigte Erweiterung, damit wir noch besser auf die Bedürfnisse und Erwartungen der weltweiten Weissenhof-Besucher*innen eingehen können. 17 Jahre nach Eröffnung des jetzigen Museums freuen wir uns, wenn wir den Menschen, zusätzlich zum originalen Le Corbusier-Haus, ein zeitgemäßes und attraktives Museumserlebnis bieten können, das der historischen Bedeutung der Weissenhofsiedlung gerecht wird.“

Das Besuchs- und Informationszentrum wird ab 2027 betrieben von den Freunden der Weissenhofsiedlung, in Kooperation mit dem Stadtpalais – Museum für Stuttgart. Die Besucher erwartet im Neubau eine Ausstellungsfläche von circa 600 qm, ein Café, ein Shop, sowie Räume für Veranstaltungen und die Verwaltung.

Die Medieninformation der Stadt Stuttgart, zusammen mit der IBA´27, finden Sie hier